Lebensbaum Veröffentlicht September 14, 2015

0

Finca Irlanda ist eines der ältesten biodynamischen Projekte in Mittel- und Südamerika. Mit Sitz in der wunderschönen Region Chiapas, Mexiko, erzeugt die Finka seit 1960 Kaffee in einem Agroforstwirtschaftssystem. Entsprechend biodynamischer Prinzipien konzentriert man sich schon immer auf den Aufbau von gesunden und gedeihenden Anbaugemeinschaften und auf die Festigung einer Langzeitpartnerschaft mit gleich gesinnten Pionieren und Firmen.

Lebensbaum – eines der Gründungsmitglieder des SOS Fonds – ist einer der Partner und Pioniere von Finca Irlanda. Lebensbaum will eine Studie zur Langzeitauswirkung auf die Bodengesundheit durch biodynamische Anwendungen finanzieren.
Der tatsächliche Transformationsanteil liegt in der Einbeziehung von sozialen und umwelttechnischen Aspekten, die von Finca Irlanda bereitgestellt werden mit dem Ziel, diesen nach einer Methodik der FAO einen monetären Wert zuzuordnen.

Dienstleistungen wie z.B.

  • Humusaufbau durch Kompostierung  und biodynamische Präparate
  • Erhöhte Biodiversität – über-und unterirdisch – durch Verbesserungen der Lebensbedingungen für große und kleine Wildtiere
  • Treibhausgasreduktion und Kohlenstofffixierung durch Klimafreundliche Landwirtschaftspraktiken
  • Sowie die Vermeidung von Wasserverschmutzung durch die Verbannung von Chemikalien von der Farm

IMG_20140930_112947Alle haben gewaltige sozioökonomische und umweltrelevante Vorteile, aber werden momentan bei Preisverhandlungen nicht in Betracht gezogen. Darum erscheinen konventionelle Produkte billiger als ökologische oder biologisch-dynamische Produkte.

Diese Wahrnehmung wird sich allerdings ändern, wenn der wahre Preis der Landdegradierung, Wasserverschmutzung, Treibhausgase und alle sozio-ökonomischen Aspekte ebenfalls mit eingerechnet werden.

Dieses Projekt wird deswegen auf vielen Ebenen transformativ sein:

    • Es wird auf wissenschaftlich fundierte Weise das unglaubliche Potential des Humusaufbaus und der Kohlenstoffbindung untersuchen des ökologischen und biologisch-dynamischen Landbaus (z.B. Anpassung an und Abmilderung des Klimawandels)
  • Es wird versuchen, den wahrhaftigen Preis für den Kaffee von Finca Irlanda zu ermitteln und dabei alle diese zusätzlichen Dienstleistungen der Finca berücksichtigen
  • Es soll ein Rahmenwerk entwickelt werden, mit dem diese Herangehensweise in das Herz der Debatte der ökologischen und biodynamischen Bewegung getragen werden kann

Der „Rettet unsere Böden“ Fonds wird eine wichtige Rolle in diesem Vorhaben spielen – Sie können dieses Projekt mit einer Spende auf dieser Internetseite unterstützen oder uns dafür per Email kontaktieren.

Die Resultate und Lektionen werden bald veröffentlicht. Sie können sich in unseren Newsletter einschreiben, um benachrichtigt zu werden, sobald diese Ressourcen verfügbar sind.