Partnerprofile

Progreso

Progreso_logo

Progreso ist als niederländische Organisation in Amsterdam basiert mit globaler Reichweite. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit ist es, Kaffee- und Kakaobauern weltweit bei nachhaltigen Entwicklungspraktiken zu unterstützen.

Sie unterstützen seit 2001 beim Zugang zu Finanzmitteln und Märkten und liefern technische Unterstützung und Diversifizierung. Mehr als 70 Bauernorganisationen profitierten bisher von dieser Zusammenarbeit.

Stärkung der Kapazitäten auf Erzeugerebene ist der Schlüssel zum Erfolg des Programms. Zum Beispiel: Ausbildung zu Pre- und Post-Ernte-Aktivitäten (Produktion, Ernte, organische Düngung, Pflege, Verarbeitung) und ökologische Landwirtschaft. Die Umsetzung von Zertifizierungsanforderungen und Qualitätsmanagementaspekte wird im gesamten Netzwerk verbreitet.

Ein Kernelement ist der Austausch von Erfahrungen und Erkenntnissen: Progreso zielt darauf ab Wissen und Erfahrung der Produzenten zu teilen. Um diese strategische Allianz zu erreichen wurde das Progreso Netzwerk errichtet. Es bietet eine virtuelle Plattform um eine Lerngemeinschaft zu erreichen, wovon der SOS Fonds in hohem Maße profitieren kann.

Nature & More

Afdrukken

Nature & More wurde als Reaktion auf die Nachfrage der Verbraucher nach gesunden, biologischen und fair gehandelten Lebensmitteln ins Leben gerufen. Ziel ist es, das Engagement und die Anstrengungen der individuellen Landwirte für den Planeten und seine Bewohner zu kommunizieren. Auf diese Weise hofft Nature & More die Verbraucher zu befähigen, informierte Kaufentscheidungen zu treffen.

Nature & More ist eine internationale Stiftung in den Niederlanden, die Tausende von ökologischen, biologisch-dynamischen und Fair Trade Erzeugern auf der ganzen Welt repräsentiert. Sie glaubt, daß Ökologie und Ökonomie Hand in Hand gehen, damit Nachhaltigkeit zu einem Teil des Alltags wird.

Jeder Nature & More Erzeuger hat eine persönliche Nachhaltigkeitsblume. Diese “Power Flower” ist unser Modell zur Bewertung und Kommunikation der Nachhaltigkeitsleistungen unserer Bio-Bauern. Die sechs Blütenblätter befassen sich mit der Ökologie: Erde, Wasser, Luft, Pflanzen, Tiere und Energie. Das Herz der Blume umfasst soziale Aspekte: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Die Blume weist den Weg zu einer grüneren Wirtschaft: eine Wirtschaft, die zu einem verbesserten menschlichen Wohlbefinden und sozialer Gerechtigkeit, bei deutlicher Senkung der Umweltrisiken und ökologischer Engpässe führt.

Die Nachhaltigkeitsblume wird durch die Soil & More Foundation verwaltet und gepflegt.

Nature & More hat zum Ziel, das Thema der Bodenfruchtbarkeit auf die Tagesordnung der politischen und wirtschaftlichen Diskurse zu bringen. Die Save our Soils („Rettet unsere Böden“) Kampagne wird von Nature & More betrieben. Zuletzt die hat die Kampagne – in der Regel für ihre Guerilla-Gardening-Aktivitäten und für die darin aktiven berühmten Vordenker und Unterstützer bekannt –  die „Celebrating Soil – Celebrating Life!“ Konferenz in Amsterdam organisiert und dabei Julia Roberts als prominente Boden-Unterstützerin rekrutiert.

Lebensbaum

LEBENSBAUM_LOGO_CMYK
Wir wollten ein Geschäftsmodell, das hilft gut innerhalb der Grenzen dessen zu leben, was unser Planet unterstützen kann.

– Ulrich Walter – Pionier des Ökolandbaus und Geschäftsführer von Lebensbaum

Die Synthese zwischen dem grünen Kerngeschäft und der vom Markt erwartete Qualität herzustellen war von Anfang an in der DNA des Unternehmens. Der Nachweis, dass Nachhaltigkeit Teil des Geschäftsmodells ist, kann in den zahlreichen Auszeichnungen und Nominierungen Lebensbaums im Laufe der Jahre gesehen werden.

Lebensbaum ist auf Tee, Kaffee und Gewürze in biologisch-dynamischen, Bio- und Fairtrade Qualitäten spezialisiert und hat seit sehr langer Zeit Bodenfruchtbarkeitsprojekte unterstützt.
Der Save our Soils Funds erhielt Zugang zu den Bodenfruchtbarkeitsdaten der „Finca Irlanda“ in Mexiko – einer biologisch-dynamischen Finca, die Lebensbaum beliefert. Die Soil & More Foundation wurde beauftragt, diese Datensätze zu bewerten, weitere Empfehlungen zu entwickeln und sie über den Abschnitt Ressourcen auf dieser Seite der breiten Öffentlichkeit Verfügung zu stellen.

Wenn Sie benachrichtigt werden möchten, sobald diese Ressourcen verfügbar werden, folgen Sie uns auf Twitter oder auf Facebook.

 

Ambootia

ambootia_logo_1Mit der Natur – das Motto der Ambootia Betriebe in Indien spiegelt sich in allem was sie tun wider. Sei es von der Wiederbelebung der kränkelnden Teegärten Darjeelings bis zur kostenlosen Bildung für Kinder der Plantagenarbeiter. Einssein und ein Teil der Natur zu sein ist der Schlüssel zum Erfolg Ambootias.

Ihr Flaggschiff Teegarten “Ambootia ‘- der erste, der von konventioneller auf biologisch-dynamische Landwirtschaft umgewandelt wurde – wurde von der FAO als Modellfarm für organische und biologisch-dynamische Landwirtschaftssysteme ausgewählt.
Mehrere ökologische Zertifizierungen, sowie nach Standards für Gesundheit & Sicherheit, biologisch-dynamische Landwirtschaft als auch Fairtrade zeigen das Engagement für langfristige, nachhaltige Entwicklung.

Bodengesundheit war schon immer im Mittelpunkt von Ambootia, seit der erste konventionelle Tee-Garten in einen biologisch-dynamischen, lebenden Organismus umgestellt wurde und der Wohlstand seitdem zurückgekommen ist.
Inzwischen haben mehr als 10 Teegärten umgestellt worden und mehrere tausend Hektar Boden gerettet durch die strenge Anwendung biologisch-dynamischer Methoden und verbesserter Kompostierungsverfahren – letztere mit der Unterstützung der Soil & More Foundation.
Ambootia hat die substanzielle Unterstützung der Save Our Soils Fonds über den nächste Jahre sowohl mit finanziellen Beiträgen als auch durch das Beitragen ihre Erfahrungen und Erkenntnisse zugesagt, um nachhaltige Bodenbewirtschaftungspraktiken auf globaler Ebene zu unterstützen.

Juchowo

Juchowo_logoDas Gemeinschaftsprojekt “Juchowo ‘liegt in der wunderschönen polnischen Landschaft östlich von Stettin.
Es ist vor allem für ihre moderne Heumilchproduktion bekannt, sowie für hochwertige Getreide und die sozialen und kulturellen Projekte und Aktivitäten mit z.B. behinderten Menschen aus den umliegenden Dörfern. Nichts davon wäre ohne eine kontinuierliche Investition in die Fruchtbarkeit des Bodens möglich gewesen.

Die Idee eines Gemeinschaftsprojekts mit der Landwirtschaft als Herzstück ist tief in der Lehre Rudolf Steiners verwurzelt, und es ist in diesem Sinne, dass dieses Projekt weiterentwickelt werden soll.
Juchowo erstreckt sich über 1.900 ha, davon 1.600 unter biologisch-dynamischen Management. Dieses Land ist der Kern, um den Sozialprojekte mit Schulkindern oder behinderten Menschen geführt werden; um die sich dann die Erforschung der Nullbodenbearbeitung und Kompost Praxis-Optimierung dreht; und um diesen Ökosysteme geschützt und wiederhergestellt werden.
Der Boden ist der Schlüssel zu all diesen Errungenschaften und deshalb unterstützt Juchowo den Save unserer Böden Fonds mit ganzem Herzen.

Zukunftsstiftung Landwirtschaft

zukunftsstiftung landwirtschaft_logo

Die Zukunftsstiftung Landwirtschaft unterstützt ökologische und biologisch-dynamische Landwirtschaft in Deutschland bereits seit vielen Jahren. Während Schwerpunkt die Erhaltung von Saatgut ist, waren gesunde Böden auch stets auf der Tagesordnung. Vor allem in der UN-Jahr des Bodes wurde beschlossen, dieses Engagement auf die nächste Stufe zu bringen und die Entwicklung von pragmatischen Bodenschutz-Schulungsunterlagen durch den Save Our Soils Fonds zu unterstützen.

GLS

logo_gls_bank

GLS ist die führende grüne Bank in Deutschland und unterstützt die ökologische Landwirtschaft durch die Bereitstellung von Darlehen und Unterstützung aktionsbereiter ‘Young Organics‘ – junger Landwirte, die konventionelle landwirtschaftlichen Flächen in ökologische umstellen möchten. GLS hat daher großes Interesse, dass Bodenschutzwissen ihren Klienten zur Verfügung steht, und unterstützt den Save Our Soils Funds mit Begeisterung.

Triodos

TRIODOS_small

Triodos ist eine international führende grüne Bank mit einem ausgeprägten Interesse an der Unterstützung einer nachhaltigen Entwicklung. Bereitstellung von Krediten an handlungsbereite Bio-Pioniere – jüngere und ältere – ist das Kerngeschäft des Unternehmens. Deshalb wurde die Entscheidung getroffen, den Save Our Soils Fonds erheblich zu unterstützen. Es wurde deutlich erkannt, dass wir pragmatisches Wissen leicht zugänglich für die Landwirte benötigen, um unsere Böden wirklich auf globaler Eben zu retten.

Lesen Sie mehr über unsere Referenzen und wie man ein Partner wird